Qualität macht den Unterschied

Nöthen & Nöthen Immobilien: Die 10 Merkmale seriöser Makler

Das Berufsbild des Immobilienmaklers ist sehr komplex geworden. Schon längst beschränken sich Makler nicht mehr ausschließlich auf das einfache Nachweisen von Immobilien. Sie begutachten Grundstücke und Gebäude, erstellen Marktanalysen, prüfen Objektunterlagen, analysieren bestehende Mietverträge, geben wertvolle Hinweise zum Kaufvertragsrecht und helfen, die passende Finanzierung zu finden.
Dennoch gibt es für das Berufsbild des Immobilienmaklers in Deutschland nach wie vor nur geringe gesetzliche Voraussetzungen, die Bezeichnung „Makler“ ist nicht geschützt. Das macht es für den Laien oft schwer, seriöse, gut qualifizierte Dienstleister von „schwarzen Schafen“ zu unterscheiden.

Der Immobilienverband Deutschland (IVD) hat eine Checkliste zusammengestellt, die dabei hilft, einen kompetenten Makler zu erkennen.

1. Merkmal: Die Marktkenntnis

Einen professionellen Immobilienmakler erkennt man daran, dass er über Preise, Mieten und Marktentwicklungen informieren und die Immobilie bewerten kann. Zudem besorgt er alle für den Verkauf relevanten Dokumente. Zu seinen Aufgaben zählt auch, die in Frage kommenden Zeiträume für die Abwicklung aller Formalitäten und den voraussichtlichen Aufwand klar zu benennen.

2. Merkmal: Die Qualifikation

Ein wichtiger Qualitätsnachweis für Makler ist die Mitgliedschaft in einem Berufsverband, wie beispielsweise dem IVD. So kann der Kunde davon ausgehen, dass sich der Makler einer Sach- und Fachkundeprüfung unterzogen hat und sich regelmäßig fortbildet.
Seriöse Makler geben darüber bereitwillig Auskunft. Ein weiteres Qualitätsmerkmal sind beispielsweise Berufsabschlüsse zum Immobilienkaufmann/Immobilienkauffrau, Betriebswirt Grundstücks- und Wohnungswesen oder Kaufmann/Kauffrau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft. Auch eine Zertifizierung des Immobilienmaklers nach der Maklernorm DIN EN 15733 steht für das gewünschte Maß an Qualität.

3. Merkmal: Referenzen

Von einem kompetenten Makler kann man annehmen, dass er bereits einige Jahre am Markt etabliert ist. Er wird daher Referenzen seiner bisherigen Tätigkeit – also erfolgreich vermittelte Objekte und zufriedene Kunden – vorweisen können. Außerdem sollte man sich das Büro des Maklers anschauen um auszuschließen, dass es sich um einen Gelegenheitsmakler handelt.

4. Merkmal: Individuelle Beratung

Ein professionell arbeitender Makler spricht mit dem Kunden über dessen persönliche Wünsche und Bedürfnisse aber auch unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Situation. Er wird auf Einwände des Verkäufers eingehen und mit ihm gemeinsam eventuell eintretende Risiken abwägen.

5. Merkmal: Realistische Beratung

Der erfahrene Makler kennt den marktgerechten Preis für Ihre Immobilie und kann ihn auch begründen. Hierbei ist es wichtig den Verkäufer/Vermieter seriös zu beraten und mit ihm gemeinsam einen realistischen und marktgängigen Preis für sein Objekt zu finden, da ansonsten das Risiko steigt, dass besagte Immobilie zum „Ladenhüter“ am Markt wird.

6. Merkmal: Schriftliche Vereinbarung

Alle Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Makler sollten schriftlich fixiert werden. In einem Maklervertrag mit dem Verkäufer werden neben seinen Dienstleistungen auch die Vertragslaufzeit, die Provisionshöhe bei einer erfolgreichen Vermittlung sowie die Auflösungsmodalitäten festgehalten. In keinem Fall wird der seriöse Makler eine Vorauszahlung verlangen. Für Mietobjekte ist die Maklerprovision im Wohnraumvermittlungsgesetz festgeschrieben und darf nicht mehr als zwei Monatsmieten plus Steuer betragen.

7. Merkmal: Problembewusste Beratung

Der ausgewählte Makler sollte genau prüfen, welche Unwägbarkeiten ein etwaiger Verkauf einer Immobilie mit sich bringt und diese sowohl bei der Preisfindung als auch bei der richtigen Vermarktungsstrategie berücksichtigen. So ergeben sich etwa bei der Veräußerung von Wohnungseigentum unter Umständen komplizierte Sachverhalte was die Eigentumsregelung angeht – hier sollte der Makler sich auskennen.

8. Merkmal: Bonitätsprüfung

Kompetente Makler überprüfen vor der Beurkundung des rechtskräftigen Grundstückskaufvertrages oder des Mietvertrages die Bonität bzw. Liquidität des potentiellen Erwerbers. So besteht z.B. die Möglichkeit bei der finanzierenden Bank des Käufers eine schriftliche Finanzierungsbestätigung oder einen entsprechenden Eigenkapitalnachweis zu erhalten

9. Merkmal: Haftpflichtversicherung

Wir alle sind Menschen, denen Fehler unterlaufen. Ein seriöser Makler sollte daher über eine entsprechende Vermögensschadenversicherung verfügen, die einspringt, wenn er mal einen Fehler macht. Die im IVD organisierten Makler sind sogar verpflichtet, eine solche Versicherung abzuschließen.

10. Merkmal: Planvolle Vorgehensweise

Die in Frage kommenden Zeiträume und Fristen zur Abwicklung aller Formalitäten im Zusammenhang mit der Abwicklung des Kaufvertrages/Mietvertrages sowie den damit verbunden zeitlichen Aufwand kann ein guter Makler klar benennen.